Das Herz des Kaisers ist wild. Und deshalb fühlen sich Kletterer und Bergsteiger in den steilen Zacken und Türmen des Wilden Kaisers seit jeher wohl – vor allem in seinem ursprünglichen Osten!

Wer den rauen, ursprünglichen Kaiser sucht, weitab von den Menschenmassen mit Tourismusmagneten wie der Gruttenhütte oder dem Stripsenjochhaus, der wird im Osten des Massivs fündig. Hier, im Griesener Kar, bildet die Fritz-Pflaum-Hütte seit 117 Jahren den wichtigsten Anlaufpunkt für all diejenigen Berggänger, die sich gerne abseits bekannter Pfade und des großen Trubels bewegen.

- Anzeige -

Die Aufmacher-Doppelseite der Reportage "Auf nach Osten" aus der Juli-Ausgabe von ALPIN.

| © www.alpin.de

ALPIN-Redakteur Andreas Erkens hat für seine Tourenreportage "Auf nach Osten!", die Ihr in der Juli-Ausgabe von ALPIN finden könnt, nach 20 Jahren wieder Station auf dem rustikalen Selbstversorgerhaus mit der einzigartigen Lage gemacht.

Zwischen Großem und Kleinen Griesener Tor bieten sich in diesem "Paradies aus Stein" unzählige Tourenmöglichkeiten. Ackerlspitze (2329m), das Lärcheck (2123m), der Mitterkaiser (2001m) oder die Regalmwand (2227m) sind hier zu nennen, die natürlich auch ausführlich in unserer Titelgeschichte vorgestellt werden.

- Anzeige -

Klickt Euch vorab durch unsere Fotogalerie, die Fotograf Christian Penning exklusiv für Euch zusammengestellt hat.

Neben der Titelstory findet Ihr noch folgende Themen in unserer Juli-Ausgabe.

  • Im Test: 40-Liter-Rucksäcke

  • Im Interview: Peter Habeler

  • Reportage: Familientouren in Galtür

  • Hütte des Monats: Neue Regensburger Hütte

  • Reportage: Unterwegs im Naturpark Adamello

  • Markt: Produktneuheiten von der Outdoor

  • Von oben: Nationalpark Berchtesgaden

  • Schritt für Schritt: Apostelgrat

  • EXTRA: Trailrunning

  • Booklet: Top-Hütten im Südtiroler Eisacktal.

ALPIN 07/2017 ist ab dem 17. Juni im Zeitschriftenhandel oder in unserem Onlineshop erhältlich.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben