Wissenschaftler wollen exakte Höhe des Berges ermitteln.

Hat der wohl berühmteste Berg der Welt durch das verheerende Erdbeben von 2015 an Höhe eingebüßt oder sogar ein paar Zentimeter dazugewonnen? Indien möchte es genau wissen, und plant - in Zusammenarbeit mit Nepal - ein fünfköpfiges Expeditionsteam auf den Mount Everest zu entsenden.

- Anzeige -

Im Sommer 2015 hatten chinesische Wissenschaftler bereits anhand von Satelittenaufnahmen belegen können, dass der Bergigant durch die schweren Erdstöße von April und Mai desselben Jahres um rund drei Zentimeter nach Südwesten verschoben worden war.

Auswirkungen auf die Höhe hätten die Beben allerdings nicht gehabt, so die Annahme der Chinesen. Swarna Subba Rao, seines Zeichens Surveyor General of India, will sich mit dieser Aussage nicht zufrieden geben.

Rund einen Monat lang soll ein Team im Auftrag von Indiens obersten Landesvermesser den höchsten Berg der Welt neu vermessen, und zu diesem Zweck auch dessen Gipfel besteigen.

- Anzeige -

Die derzeit (noch) offizielle Höhe von 8848 Metern war 1995 ermittelt worden.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben